Die Isoflavone des Rotklees kannst du für die Hautpflege verwenden. Rotklee-Öl und Rotklee-Salbe. Das zu den Hülsenfrüchtlern gehörende Wildkraut, ist ein häufiger Begleiter auf Wiesen und Wegrändern. Im Sommer kann man die Blüten des Wiesenklees über Salate streuen oder in Teig ausbacken. Die Dreiheit wird zudem mit der dreifaltigen Göttin und der Dreifaltikgeit im Christentum in Verbindung gebracht. Der Rot-Klee ist eine sehr bedeutende Futterpflanze, die auch aufgrund der Symbiose mit Knöllchenbakterien sehr anpassungsfähig ist und rasch nachwächst. Vorkommen von Rotklee. [5], Nach Ellenberg ist er eine Klassencharakterart der Grünland-Gesellschaften (Molinio-Arrhenatheretea). Wiesenklee bildet lange Pfahlwurzeln. [1] In der Naturheilkunde wird Rotklee bei Reizungen des Kehlkopfes, spastischem Husten, Keuchhusten, Husten bei Masern und bei weiteren Erkrankungen der Bronchien und der Lunge eingesetzt. Ferner wird er innerlich als Tee oder Tinktur gegen die gleichen Beschwerden eingenommen. Bevorzugt werden frische, lehmreiche, tiefgründige Böden in Wiesen und Feldern von der Ebene bis ins Gebirge.. Wirkung von Rot-Klee. Der Wiesenkerbel (Anthriscus sylvestris) läuft direkt nach der Hauptblüte des Flieder im Mai/Juni zu Hochform auf und hüllt die Straßen- und Wegesränder in einen weißen Schleier.. Trotz seiner außergewöhnlichen Schönheit gibt die starke Ausbreitung zu denken: Er bevorzugt stickstoffreichen Boden und zeigt die Überdüngung an, die Artenvielfalt wird gefährdet. Weitere Informationen. Im Winter zieht sich die mehrjährige Pflanze ein und treibt im Frühjahr wieder aus. Rotklee (Trifolium pratense) Inhalt: Kennzeichen zur Identifizierung, ähnliche Arten, Besonderheiten: Blätter rundlich, Hochblätter unter Blüten-Köpfchen, Kelchröhre außen behaart (Trifolium medium: Blätter deutlich schmaler, Blüten-Köpfchen ohne Hochblätter, Kelchröhre außen kahl). Die Verwendung der unter anderem auch Rotklee genannten Wildpflanze entspricht der des Weißklees. Es gibt aber auch Arten mit weißen oder rosafarbenen Blüten. Unser Anspruch. Die Pflanze nimmt außerdem Stickstoff aus der Luft auf und sammelt sie in kleinen Knöllchen an den Wurzeln. Der Eiweißgehalt ist hoch; ferner sind Proteaseinhibitoren enthalten. Gerard-Johnson (Gerard-Johnson, History of Plants, 1633, S. Der Wiesenklee ist eine ein- bis zweijährige oder überwinternd grüne[2], ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 15 bis 80 Zentimeter erreicht. bemerkt nur, daß das Kraut als Herba Medicae ehedem offizinell war, gibt aber keine Wirkung an. Die Krone besitzt die typische Form einer Schmetterlingsblüte und ist 10 bis 18 Millimeter lang. Der Blütenstand ist meist von den obersten Stängelblättern umhüllt.[2]. Die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe mildern eine Vielzahl von Beschwerden, zum Beispiel Menstruationsschmerzen oder bronchiale Entzündungen. Übersetzung Deutsch-Latein für Wiese im PONS Online-Wörterbuch nachschlagen! Die Giftwirkung beruht auf folgenden Mechanismen: Aufgrund des Gehaltes an Isoflavonen (vor allem Pratensein, Formononetin, Biochanin A) sollen Zubereitungen aus den Blüten des Wiesenklees (Trifolii pratensis flos) Wechseljahresbeschwerden der Frau mindern. Wiesenklee / Rotklee. [2], Die Blütezeit reicht von April/Mai bis Oktober. Ein Synonym Trifolium pratense .mw-parser-output .Person{font-variant:small-caps}L. von ist Trifolium pratense var. Das homöopathische Arzneimittel Trifolium pratense wird aus dem Rotklee oder auch Wiesenklee hergestellt, einer Heilpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Leguminosae). Dazu Zufallsverbreitung durch Grasfresser, Ameisenverbreitung und Ausbreitung durch Regenwürmer (ein bisher zu wenig beachteter Typ).
2020 wiesenklee lateinischer name